Unterägeri – Dorf am See mit Lebensqualität

Die letzte Revision der Bau- und Zonenordnung fand 2008 statt. Seither wurden viele rechtliche Grundlagen überarbeitet. Das im Jahr 2014 revidierte eidgenössische Raumplanungsgesetz (RPG) legte den Grundstein, die bauliche Entwicklung primär nach Innen zu lenken. Das kantonale Planungs- und Baugesetz (PBG) harmonisiert die Baurechtsbegriffe. Ergänzend hierzu wurde im Kanton Zug ein Gesetz über die Förderung von preisgünstigem Wohnraum (WFG) geschaffen. Der revidierte kantonalen Richtplan verlangt die Anpassung der Ortsplanungen aller Gemeinden bis ins Jahr 2024.

Die Gemeinden Oberägeri und Unterägeri haben als Basis für die geplante Revision gemeinsam ein Strategiepapier «Räumliches Bild Ägeri» erarbeitet. Anfangs 2020 wurden die fünf erarbeiteten Schwerpunkthemen erstmals öffentlichen präsentiert. Diese fanden grosse Zustimmung in der Bevölkerung. Mit der nun laufenden Ortsplanungsrevision werden die Themen vertieft und weiterentwickelt. Es werden Voraussetzungen geschaffen, dass sich Unterägeri unter heutigen und zukünftigen Rahmenbedingungen als lebenswerte und attraktive Gemeinde weiterentwickeln kann.

Unterägeri bietet seiner Bevölkerung bereits heute eine hohe Lebensqualität. Mit der Revision der Ortsplanung soll nun die Grundlage gelegt werden für eine positive Weiterentwicklung der Gemeinde für die nächsten 15 Jahre.

Entdecken Sie hier die fünf erarbeiteten Schwerpunkte aus dem Strategiepapier «Räumliches Bild Ägeri». Das PDF steht Ihnen ausserdem im Download-Bereich zur Verfügung.

Haben Sie sich bereits ein Bild der Ortsplanung gemacht und möchten noch mehr erfahren? Die meist gestellten zehn Fragen haben wir hier beantwortet.

Hier steht Ihnen eine Sammlung ausgewählter Dokumente als PDF zum Download zur Verfügung. Diese wird laufend erweitert.

Ihre Meinung zur Ortsplanung Unterägeri ist wichtig.
Mit der E-Mitwirkung bieten wir eine unkomplizierte Möglichkeit, sich zu beteiligen und informiert zu bleiben. Melden Sie sich jetzt ganz einfach an.